Skip to main content

Zerkleinerer Test 2017 – Echte Produkttests!

Unser Zerkleinerer Test 2017 gibt Ihnen Aufschluss darüber, welches Produkt zu Ihnen passt und berät Sie beim Kauf. Ein Zerkleinerer verhindert tränende Augen sowie riechende Finger und zerkleinert schnell und sauber. Er zerkleinert Gemüse, Eiswürfel und kann sogar Sahne schlagen. Ob grob oder fein, dieser Küchenhelfer zerteilt Ihre Lebensmittel ganz nach Ihren Wünschen. Ein Zerkleinerer sollte in keinem Haushalt fehlen, da er uns bei der Küchenarbeit, in vielen Bereichen unterstützt.

Nähere Informationen zu unseren Zerkleinerer Tests, finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten! Klicken Sie dazu auf ( Mehr Details).


1234
Modell Philips HR1388/80 ZerkleinererWMF KULT X ZerkleinererKenwood CH580 ZerkleinererGrundig CH 6280 w Zerkleinerer
Preis

62,19 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

48,90 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,00 € 44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

32,93 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Material

Plastik

Glas

Plastik

Plastik

Fassungsvermögen-

1000 ml

500 ml

500 ml

Leistung

200 Watt

320 Watt

450 Watt

450 Watt

Gewicht

1.9 Kg

1.3 Kg

1.4 Kg

0.7 Kg

Geschwindigkeitsstufen
Preis

62,19 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

48,90 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,00 € 44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

32,93 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Jetzt Kaufen Mehr Details Jetzt Kaufen Mehr Details Jetzt Kaufen Mehr Details Jetzt Kaufen

Wie Funktioniert ein Zerkleinerer?

Die Funktion ist eigentlich recht simpel. Meist vier Klingen, drehen sich mit hoher Geschwindigkeit um ihre eigene Achse und zerschneiden so Ihre Lebensmittel. Die Messer befinden sich in einem Behälter, auf dem der Motor sitzt und die Klingen zum drehen bringt. Einige Modelle erlauben es zusätzlich noch, die Geschwindigkeit basierend auf verschiedenen Geschwindigkeitsstufen einzustellen, um die Konsistenz besser zu bestimmen. Die Messer sind so angebracht, dass eine Klinge die Nahrung leicht hoch wirft, während die nachfolgende das Essen nach unten drückt. So wird das Ergebnis gleichmäßiger. Dies geschieht entweder elektronisch oder manuell per Hand. Je nach Modell gibt es auch hier unterschiede. Während bei vielen das Essen direkt in einem Behälter zerkleinert wird, gibt es auch Multizerkleinerer, die keinen Behälter besitzen, wie der Philips HR1388/80. Manuelle Zerkleinerer werden mit einem Seilzug oder einer Kurbel angetrieben und ersetzen so die Motorkraft. Ein zusätzlicher Deckel, ist bei vielen Produkten enthalten, was einen nachfolgenden Transport ermöglicht, ohne den Inhalt umfüllen zu müssen. Der Zerkleinerer Funktioniert soggesagt wie ein Mixer, nur dass sein Schneideergebnis eher grob ausfällt.


Reklamation und Rückversand bei Amazon

Im folgenden gehen wir genauer darauf ein, wie einfach eine Reklamation bei Amazon ist und welche Vorraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Auf der Internetseite von Amazon, unter „Hilfe und Kundenservice“, finden Sie unter dem Menüpunkt Reklamation, weitere Detaillierte Informationen zum Nachlesen. Amazon unterscheidet hier zwischen einer Reklamation 30 Tage nach dem Kauf oder 30 Tage vor dem Kauf. Innerhalb von 30 Tagen ist die Rücksendung sehr einfach, wählen Sie das entsprechende Produkt aus, um die Rücksendeetiketten zu erhalten. Nachfolgend können Sie den Artikel zurücksenden und bekommen den Kaufpreis zurückerstattet. Gelegentlich wird der Rücksendeantrag überprüft, jedoch wird auch hier der Kaufpreis erstattet. Bei einer Reklamation von mehr als 30 Tagen sieht der Ablauf etwas anders aus. Nach 30 Tagen ist das Widerrufsrecht erloschen, doch Reklamationen können innerhalb von zwei Jahren, zu jederzeit zurückgeschickt werden. Hier empfiehlt Amazon sich direkt mit dem Hersteller in Verbindung zu setzen. Sollte man hier zu keinem Ergebnis kommen, übernimmt Amazon dann den Fall. Sollte z.B. der Zerkleinerer zurückgeschickt werden, ist es erforderlich sämtliche Zubehörartikel mit zu versenden.



Zerkleinerer elektrisch oder mechanisch?

Zerkleinerer gibt es mit Motor, also elektrisch und in mechanischer Form mit Seilzug oder Kurbel. Beide Arten haben Ihre Vor- und Nachteile, welche wir nun gegenüberstellen möchten. Anhand dieser Eigenschaften können Sie selbst entscheiden, auf was Sie besonders Wert legen und was Ihr Universalzerkleinerter können sollte. Vorab lässt sich sagen, dass beide Arten Ihre Aufgabe hervorragend erledigen. Der Kraftaufwand beim Zerkleinerer mit Seilzug ist erstaunlich einfach und erledigt seinen Job genau so gut wie die elektrische Variante. Kommen wir nun zu den Unterschieden bzw. Gemeinsamkeiten:
Mechanische Küchenhelfer Funktionieren ganz ohne Strom. Es ist somit egal, ob Sie im Garten sitzen, sich auf einer Wanderung befinden oder im Schwimmbad sind, überall kann dieser für kleine Stücke sorgen. Diese Ortsunabhängigkeit ist daher ein großer Vorteil, im Gegensatz zu den elektrischen Produkten. Zum Anfang hin hatten wir einige Bedenken, ob der mechanische Zerkleinerer Nüsse und harte Lebensmittel gut zerstückelt bekommt bzw. wie schwer dieser Vorgang eigentlich ist. Diese Sorge ist jedoch unberechtigt, da Nüsse, Eiswürfel oder sogar Fleisch ordentlich zerkleinert wurden. Elektrische Produkte haben in unserem Zerkleinerer Test gezeigt, dass es zunächst eine viel größere Auswahl an Produkten gibt und diese leichter zu Bedienen sind. Man drückt auf den Knopf und der Rest erledigt sich von allein. Eiswürfel werden ohne Probleme zu Crashice und auch Fleisch kann ganz schnell zu Hackfleisch werden. Diese Art ist aufgrund des Motors um einiges kraftvoller. Leider ist man deshalb immer auf eine Steckdose angewiesen und das Gerät verbraucht Strom.
Für welche Art Sie sich letztendlich entscheiden hängt davon ab, was Ihnen an einem Zerkleinerer wichtig ist. Dennoch egal ob mechanisch oder elektrisch, beide haben in unserem Zerkleinerer Test sehr überzeugt. Wird der Mini-Zerkleinerer nur selten genutzt empfehlen wir Ihnen zu einem mechanischen Zerkleinerer zu greifen, da diese meistens billiger sind. Möchten Sie jedoch etwas kraftvolles, dass etwas öfters zum Einsatz kommen soll, ist der Griff zu einem elektrischen Zerkleinerer deutlich besser.


Geschichte des Zerkleinerers

Der Zerkleinerer hat sich ursprünglich aus der Küchenmaschine entwickelt. Früher bezeichnete man Küchenmaschinen als Kochherde, damit waren Kochöfen gemeint, die mit Holz und Kohle befeuert wurden. Diese entstanden Mitte des 19. Jahrhundert und wurden ständig weiterentwickelt, in dem man z.B. leichtere Bleche benutzte. Als man dann immer mehr elektronische Küchengeräte entwickelte, wurde der Begriff Küchenherde immer weniger geläufig. Nun verwendete man die Bezeichnung Küchenmaschine für alle Geräte, die die Funktion einer Maschine hatten. Als in den 60r und 70er Jahren die Handrührgeräte den Haushalt eroberten, gewannen elektrische Haushaltshelfer immer mehr an Beliebtheit. Küchengeräte sollten uns nun in immer mehr Aufgaben unterstützen. So entstand Anfang des 21. Jahrhunderts der Universalzerkleinerter. Nach wie vor ist dieser sehr gefragt.



Worauf muss ich vor dem Kauf achten?

Bevor Sie sich einen Zerkleinerer kaufen, ist es vorteilhaft zu wissen, auf welche Funktionen Sie besonders achten müssen. Wir verraten Ihnen wie Sie sich bei der großen Auswahl an Produkten zurecht finden! Achten Sie dafür auf folgende Merkmale:

  • Hersteller: Bei einem bekannten Hersteller zu bestellen ist sicherlich vorteilhaft. Häufig vertretende Marken sind dabei Philips, WMF, Russell, Grundig, Bosch, Kenwood und Fissler.
  • Art: Ob nun mechanisch oder elektronisch, entscheiden Sie für sich, was am besten für Sie geeignet ist. Anhand dieser Entscheidung schließen sich schonmal einige Produkte aus.
  • Messer: Zerkleinerer gibt es meistens mit zwei oder vier Klingen. Je mehr Klingen vorhanden sind, desto feiner wird Ihre Zutat zerkleinert. Messer sollten lange scharf bleiben und aus einem guten Material bestehen, wir empfehlen Ihnen daher einige Kundenrezessionen zu lesen, wie sich die Messer über einen längeren Zeitraum hin verändern.
  • Motor: Müssen oft Eiswürfel und harte Lebensmittel zerkleinert werden, ist ein starker Motor vorteilhaft. Ein Zerkleinerer mit 450 Watt ist dafür gut geeignet.
  • Füllmenge: Die Füllmenge ist ein wichtiges Kriterium, wenn mehrere Zutaten auf einmal zerkleinert werden müssen, um z.B. eine Pesto oder Babynahrung herzustellen. Ein großer Behälter ist hier von Vorteil, denn dann müssen Sie auch bei großen Portionen die Nahrung nicht umfüllen. Die meisten Zerkleinerer haben eine Füllmenge von etwa 500 ml, sollte das nicht ausreichen, empfehlen wir auf ein Gerät zurückzugreifen, dass keinen Behälter besitzt, sondern das essen direkt rauswirft.
  • Material: Plastik, Glas und Edelstahl ist hier am häufigsten vertreten. Fast alle Zerkleinerer haben ein Gehäuse aus Kunststoff und einen Behälter aus Plastik. Der Vorteil zu Glas ist, dass das Material nicht so schnell zerbricht, wenn es hinfällt. Auch verringert Plastik das Gewicht um ein vielfaches. Die Messer bestehen meistens aus Edelstahl.
  • Preis: Auch der Preis sollte bei der Auswahl eine Rolle spielen. Zerkleinerer liegen etwa im Preissegment von 30-60 Euro. Ein dazwischen liegender Preis ist absolut in Ordnung.
  • Zubehör: Bietet der Hersteller Ersatzteile bzw. Zubehör an, ist dies ein Grund, sich für ein Produkt dieses Unternehmens zu entscheiden.
    Wenn Sie die aufgeführten Kriterien im Auge behalten, kann beim Zerkleinerter Kauf eigentlich fast nichts mehr schief gehen. Legen Sie vorher fest was Ihnen besonders wichtig ist und entscheiden Sie sich anhand dessen für ein Produkt.

Was Ihnen ein Zerkleinerer Test bringt

Es gibt zahlreiche Gründe warum man vor dem Kauf einen Zerkleinerer Test lesen sollte. Wir haben unsere Produkte in unserem Zerkleinerer Test intensiv unter die Lupe genommen und genauestens begutachtet und natürlich auch getestet. Bei uns finden Sie die wichtigsten Themen und Informationen komprimiert zusammengestellt. Zu jedem Zerkleinerer haben wir ein einzelnes Testvideo gedreht, indem man genau sehen kann, wie der jeweilige Zerkleinerer seine Aufgabe erfüllt. Mithilfe eines Zerkleinerer Test, können Sie schnell entscheiden welches Produkt das richtige für Sie ist. Sie brauchen daher nicht einzelne Informationen und Rezessionen mühsam zusammenzufassen, um Sie dann schlussendlich vergleichen zu können, sondern haben alles auf einen Blick zusammengestellt. Auch das Risiko ein Fehlkauf zu Tätigen, wird um einiges verringert, da Sie schon im Vorfeld genau wissen was Sie kaufen.



Pesto selber machen

Pesto selber machenSelbst gemachte Pesto ist viel gesünder als gekaufte. Wir zeigen Ihnen wie Sie mithilfe eines Zerkleinerers ganz schnell und einfach eine Pesto selber machen können. Alles was Sie dafür benötigen ist ein Strauch Basilikum, frischen Knoblauch, Parmesan, Pinienkerne und Olivenöl.
Im ersten Schritt benötigen Sie 50g Parmesan. Falls Sie frischen Parmesan verwenden, können Sie zum zerkleinern den Universalzerkleinerter verwenden. Als nächstes wird der Knoblauch geschält, 2 Stücke sollten ausreichen, was je nach Geschmack aber auch gerne mehr sein kann. Anschließend werden die Basilikumblätter gewaschen, dieser sollte gut abgetrocknet werden, dass die Pesto am Ende nicht zu wässerig ist. Das Basilikum wird nun zusammen mit etwa 150 ml Olivenöl zerkleinert. Drücken Sie die Blätter gut zusammen, sodass keine Luftlöcher entstehen und der Basilikum an Geschmack verliert. Geben Sie nach und nach die restlichen Zutaten hinzu und schmecken Sie regelmäßig ab, welche Lebensmittel noch verstärkt hinzugefügt werden sollen. Am Ende kann die fertige Pesto noch gewürzt werden, um ein optimales Geschmackserlebnis zu haben.
Die Pesto ist nun fertig, die meisten essen Pesto zusammen mit Spaghetti, doch auch andere Nudelarten können dafür verwendet werden. Eine weitere tolle Idee wäre, die Pesto zusammen mit Broccoli, Avocado oder Tomaten zu essen. Wenn Sie Ihre Pesto selber machen, können Sie diese ganz individuelle Ihrem Geschmack anpassen und Sie wissen genau welche Zutaten verwendet wurden. Guten Appetit!


Wo sollte man einen Zerkleinerer kaufen?

SparschweinZunächst einmal ist es wichtig zu wissen, wo man überhaupt alles einen Zerkleinerer kaufen kann. Kurz gesagt gibt es zwei Möglichkeiten einen Zerkleinerer zu kaufen, im Internet und im Fachhandel. Im folgenden möchten wir diese beiden Möglichkeiten gegenüberstellen und vergleichen.
Einer der größten Vorteile im Internet zu Bestellen ist die riesige Auswahl. Egal ob grün, blau oder gelb, im Internet hat man einfach eine viel größere Auswahl als im Fachhandel. Jeden Tag kommen Produkte dazu, die das Sortiment ständig erweitern. Ein weiterer Punkt ist der Preisvergleich. Dadurch dass man nahezu jedes Produkt im Internet finden kann, ist es viel einfacher Preise zu vergleichen und den günstigsten Anbieter zu finden, während der Fachhandel nur einige wenige Produkte anbietet. Auch der Aufwand ist meist geringer, denn viele Internetnutzer haben meist ein Account bei einem der großen Anbieter wie z.B. Amazon angelegt, indem die Adressdaten sowie Zahlungsmethoden schon gespeichert sind und das Produkt mit wenigen Klicks gekauft werden kann. Kommt das Produkt dann Nachhause, kann man sich innerhalb von 14 Tagen auf sein Widerrufsrecht berufen, dass im Internet gilt und das Produkt einfach wieder zurückschicken. Gerade große Unternehmen sind hier meist sehr kulant und übernehmen sogar noch die Versandkosten. Sollte der Zerkleinerer mal kaputt gehen, ist der Reklamationsvorgang bei den Internetriesen sehr einfach und selbsterklärend. Meist wird das komplette Geld zurück erstattet oder ein neues Produkt Nachhause geliefert.
Dennoch gibt es auch im Fachhandel Vorteile die das Internet nicht bieten kann. Während im Internet alles visuell ist, kann man im Fachhandel das Produkt stattdessen wirklich anfassen und sehen. Auch die Beratung ist im Fachhandel um einiges spezifischer als im Internet, denn der Verkäufer kann viel besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen als es im Internet möglich ist. Für manche Käufer ist es wichtig einen Ansprechpartner zu haben, den man nicht nur durch das Internet erreichen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass man das Produkt sofort mitnehmen kann, während man im Internet 1-2 Werktage warten muss.
Zum Schluss lässt sich sagen, dass jeder selbst entscheiden sollte wo er sein Zerkleinerer läuft, doch in unseren Augen überwiegen die Vorteile im Internet stark, wobei gerade Amazon als Plattform sehr attraktiv ist, weshalb wir letztendlich auch zu diesem Partner verlinken.


Tipps zur Anwendung & Anwendungsbereich

Ein Zerkleinerer kommt bei verschiedensten Anwendungen zum Einsatz. Er unterstützt uns bei vielen Aufgaben und erleichtert uns die Küchenarbeit. Viele kaufen sich einen Zerkleinerer um Lebensmittel bedarfsgerecht zu zerkleinern, die man selber nur ungern schneidet, wie z.B. Zwiebeln oder Knoblauch. Dafür entfernt man einfach nur die Schale des Lebensmittels und wirft das ganze in den Zerkleinerer, der sich dann und den Rest kümmert. So werden tränende Augen und riechende Finger vermieden. Auch beliebt ist die Zubereitung von Babynahrung. Dabei werden die gewünschten Lebensmittel mundgerecht zerkleinert und können auch gemischt werden. Auch Nüsse, die z.B für einen Kuchen benötigt werden, können in den Universalzerkleinerer geworfen werden. Eine weitere beliebte Anwendungsart ist das zerkleinern von Eis. Innerhalb weniger Sekunden sind die Eiswürfel bereit für den Cocktail. Wie Sie sehen gibt es viele Möglichkeiten indem ein Zerkleinerer Ihnen lästige oder schwere Arbeit abnehmen kann. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, denken Sie nur an den Brotaufstrich und noch vieles mehr.
Auch bezüglich der Anwendung möchten wir Ihnen einige Ratschläge geben. Weil die verschiedenen Geräte spezifische Anforderungen, bezüglich der Handhabung und Pflege haben, ist der Hinweis, vorab die Bedienungsanleitung zu lesen wichtig! Achten Sie darauf Ihre Lebensmittel grob so zu zerkleinern, dass diese auch zwischen die Messer kommen. Dann bleiben auch keine Stücke übrig die, weil sie zu groß waren, nicht ganz durchgerutscht sind. Laut der Bedienungsanleitung wird von einem Dauerbetrieb des Motors von länger als 10 Sekunden abgeraten, um eine Überhitzung zu vermeiden. Kurze stößt von etwa 3–5 Sekunden, ergeben das gewünschte Arbeitsergebnis. Aus Sicherheitsgründen sind lange Haare zurück zu binden und Schmuck abzulegen. Halten Sie das Ladekabel fern von scharfen Gegenständen und Wasser. Auch die Benutzung mit einem Verlängerungskabel ist nicht empfehlenswert. Bitte unterschätzen Sie nicht die schärfe der Klingen. Diese sind wirklich sehr scharf! Bei häufiger Benutzung ist es empfehlenswert diese regelmäßig nachzuschleifen, um eine konstante Schärfe der Klingen zu gewährleisten. Abnehmbare Motorteile nicht unter fließendem Wasser reinigen, benutzen Sie dafür einen feuchten Lappen und ziehen Sie vorher den Netzstecker.


Die Hersteller im Überblick

Viele bekannte Hersteller wie WMF, Russel, Grundig, Philips, Braun, Bosch, Fissler, stellen Zerkleinerer her, welche sich nicht nur äußerlich, sondern auch preislich unterscheiden. Doch der Preisliche unterschied soll keineswegs bedeuten, dass teuer immer besser ist. Auch die preiswerteren Produkte erfüllen Ihre Aufgabe gut. Während einige Hersteller ein schlichtes Design bevorzugen, setzen andere auf eine tolle Optik. Auch einige Discounthändler bieten Zerkleinerer an, doch oft sind diese von eher unbekannten Herstellern. Auch die Motorleistung ist bei solchen Geräten häufig niedriger, was aber auch hier keineswegs heißen muss dass diese Küchenhelfer minderwertig sind.


Zerkleinerer richtig Pflegen

Gerade bei teuren Geräten wäre es doch Schade, wenn diese nur durch die falsche Pflege, schon nach wenigen Jahren kaputt gehen würden. Besonders wenn das Gerät neu ist, sollte man sich immer die Gebrauchsanweisung gründlich durchlesen. Hier bekommt man nähere Informationen zur richtigen Anwendung und Benutzung. Auch wir haben für Sie, im folgenden einige Tipps zusammengestellt:
Eines der wichtigsten Pflegeroutinen, sollte die gründliche Reinigung nach der Benutzung sein. Lebensmittelreste setzen sich häufig in kleine Ecken ab und werden gerne übersehen. Werden einige Bestandteile nicht mehr benötigt, empfiehlt es sich, währenddessen die übrigen Bauteile in warmes Wasser zu legen. Diese können in der übrigen Zeit schonmal einweichen, was den späteren Reinigungsprozess vereinfacht. Waschen Sie nach dem Zerkleinern alle restlichen Bestandteile ab und nutzen Sie für kleine Nischen z.B. eine alte Zahnbürste. Auch die Spülmaschine kann hier zum Einsatz kommen, wenn das Gerät Spülmaschinen  geeignet ist. Bei der Auswahl des Reinigungsmittel sollte die Bedienungsanleitung herangezogen werden, achten Sie darauf nur geeignete Mittel zu verwenden.
Anbauteile aus Edelstahl sollten immer abgetrocknet werden. Ansonsten ist die Bildung von Flecken und Kalkablagerungen vorprogrammiert. Kommt der Zerkleinerer nur selten zum Einsatz ist eine optimale Lagerung sehr wichtig. Ein trockener dunkler Ort ist dabei optimal und sicher. Die Messer werden bei Nüssen und Eiswürfeln sehr beansprucht. Schleifen Sie die Messer regelmäßig nach. So ist eine konstante Schnittfestigkeit gegeben und die Messer bleiben lange scharf.


Wie bzw. nach welchen Kriterien haben wir getestet?

Unsere beschriebenen Zerkleinerer haben wir wirklich getestet! Denn nichts ist schlimmer als ein Produkt zu beschreiben, dass man selber garnicht getestet hat. Denn so verliert man das Vertrauen der Nutzer und kann keine kompetenten Informationen liefern. Wir haben extra keinen Testsieger gekürt, um keinem Unternehmen auf die Füße zu treten und andere Produkte schlecht oder schlechter zu machen. Anhand unserer Ergebnisse können Sie sich selber eine Meinung bilden und auf das achten was Ihnen wichtig ist oder auf was Sie besonders Wert legen. Unser Test wurde objektiv, neutral, sachkundig und repräsentativ durchgeführt. Als die verschiedenen Produkte dann vor uns standen haben wir auf folgende Dinge geachtet:
Aus welchem Material besteht der Zerkleinerer?

  • Wie viel Watt besitzt der Motor?
  • Wie viel passt in den Behälter hinein?
  • Wie sicher ist der Zerkleinerer?
  • Wie viel kostet das Produkt?
  • Hat das Gerät irgendwelche Sonderfunktionen?

Ist das Gerät Spülmaschinen geeignet? Diese Eigenschaften haben wir genauestens untersucht und Dokumentiert, um Ihnen das Vergleichen einzelner Produkte zu ermöglichen. Dafür können Sie auch gerne unseren Produktfilter oder Produktvergleich nutzen. Das Testvideo, sowie genauere Informationen zum einzelnen Zerkleinerer Test, finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten. Klicken Sie dazu den Button ( Produktdetails) unter den dargestellten Produkten.


Fazit zum Zerkleinerer Test

Nach all unseren Zerkleinerer Tests, möchten wir nun ein kurzes Fazit ziehen. Ingesamt haben wir 4 Zerkleinerer unter die Lupe genommen, genauestens beschrieben und getestet. Alle 4 Testprodukte haben Ihre Aufgabe sehr gut erfüllt und wir waren von keinem Gerät enttäuscht. Wie schon beschrieben haben wir extra keinen Testsieger gekürt, um die anderen Produkte nicht schlechter zu machen und den anderen Unternehmen somit auf auf die Füße zu treten. Anhand unserer Test Ergebnisse, können Sie sich selber eine Meinung bilden. Kurzgesagt ist ein Zerkleinerer eine sinnvolle Anschaffung, wenn man häufiger Kocht und dabei des öfteren frische Lebensmittel verwendet die zerkleinert werden müssen. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Zerkleinerer Test helfen konnten und beantworten gerne weitere Fragen oder nehmen Verbesserungsvorschläge an. Schreiben Sie uns dazu eine E-mail oder rufen Sie uns an.


Philips HR1388/80 Zerkleinerer

62,19 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Jetzt Kaufen
WMF KULT X Zerkleinerer

48,90 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Jetzt Kaufen
Kenwood CH580 Zerkleinerer

39,00 € 44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Jetzt Kaufen
Grundig CH 6280 w Zerkleinerer

32,93 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Jetzt Kaufen


Kommentare


Annette Mai 8, 2017 um 11:06 am

Hallo,
vielen Dank für euren Zerkleinerer Test! Endlich mal eine Webseite die Ihre Produkte wirklich selber Testet! Nachdem ich das Test-Video über den Grundig CH 6280 w gesehen habe, war ich sofort von dem Zerkleinerer überzeugt und habe ihn mir bestellt. Ich hoffe das dieser meine Erwartungen erfüllt.
Liebe Grüße!

Antworten

Luca Russo Mai 8, 2017 um 11:08 am

Hallo Annette,
vielen Dank für dein Kompliment! Ich hoffe, dass du mit deinem Zerkleinerer zufrieden sein wirst.
Liebe Grüße!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *